Berufsstart Bau

Berufsstart Bau geht in eine nächste Runde

Im Moment befinden wir uns in der heißen Akquise-Phase, denn nur noch bis Ende Januar ist es für Interessierte möglich, mit der Einstiegsqualifizierung zu beginnen.

Einige Teilnehmer wurden bereits ins Projekt aufgenommen und befinden sich in der Orientierungsphase. Sobald der Berufsbereich/das „Wunschgewerk" gefunden ist und offene Fragen geklärt werden konnten, wird ein passender Betrieb für die folgenden 10 Monate Langzeitpraktikum gefunden. Während der gesamten Projektlaufzeit besuchen die Teilnehmenden die Berufsschule, um später gut vorbereitet in die Ausbildung zu gehen.

Das Plus bei Berufsstart Bau: Teilnehmende werden durch eine pädagogische Begleitung unterstützt und erhalten zusätzlichen Unterricht. Hier kann beispielsweise in der Berufsschule nicht Verstandenes wiederholt und erläutert werden.

Das „Bonbon" für Betriebe: Während die Sonderkasse Bau (SOKA) den finanziellen Aufwand für das Personal übernimmt, unterstützt die Agentur für Arbeit die Teilnehmenden der Einstiegsqualifizierung mit einer Aufwandsentschädigung. Betriebe melden ihren "Probe-Azubi" lediglich bei ihrer Berufsgenossenschaft an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie Ihren Azubi von morgen bereits heute kennenlernen?

Weitere Details lesen Sie im Flyer oder rufen Sie uns an.

Gefördert von:

ANSPRECHPARTNER/-IN

Porträt Katja Schröder-Petter

Dipl.-Päd. Katja Schröder-Petter

Berufsstart Bau

Telefon: 0521 94284-25
katja.schroeder-petter@hbz.de