Infos zum Thema
Ausbildung

Ausbildung lohnt sich immer

Auch für Ihr Unternehmen, denn:

  • Dringend benötigte Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt oft nur schwer zu finden
  • Von Ihnen ausgebildete Nachwuchskräfte verfügen genau über die Kenntnisse und Fertigkeiten, die Ihr Unternehmen benötigt.
  • Ihre ehemaligen Lehrlinge fühlen sich ihrem Ausbildungsbetrieb verbunden und bleiben Ihnen (meist) treu.
  • Die Einstellung von Mitarbeitern ist immer mit Risiken verbunden. Ihre eigenen Lehrlinge kennen Sie und wissen, was Sie an ihnen haben. So vermeiden Sie personelle Fehlentscheidungen.
  • Als Ausbildungsbetrieb sparen Sie sich erhebliche Kosten für die Personalwerbung.
  • Ausbildung ist stets ein guter Werbeträger für Ihr Unternehmen.

 

Das HBZ unterstützt Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden. Sprechen Sie uns an!

ANSPRECHPARTNER/-IN

Marco Solomos

Bereichsleiter überbetr. Ausbildung
Maurer- u. Betonbauermeister
Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister

Telefon: 0521 94284-24
marco.solomos@hbz.de

Denis Vahle

stellv. Bereichsleiter überbetr. Ausbildung
Straßenbauermeister

Telefon: 0521 94284-45
denis.vahle@hbz.de

Jennifer Birke

Bereichsleiterin Verwaltung / Gästehausleitung

Telefon: 0521 94284-12
jennifer.birke@hbz.de

Markus Ortmann

Innovationscluster
Maurer- u. Betonbauermeister

Telefon: 0521 94284-38
markus.ortmann@hbz.de

Sie wollen ausbilden? Nichts einfacher als das:

  • Zunächst müssen Sie einen Ausbildungsvertrag mit Ihrem künftigen Lehrling abschließen. Das Formular bekommen Sie bei Ihrer Kreishandwerkerschaft.
  • Den unterschriebenen Vertrag reichen Sie bei der Kreishandwerkerschaft ein und schicken auch eine Kopie an das HBZ.
  • Wenn Ihr Azubi noch minderjährig ist, müssen auch die Eltern unterschreiben, außerdem müssen Sie eine ärztliche Bescheinigung über die Erstuntersuchung (gemäß §64 des Jugendarbeitsschutzgesetzes) beifügen.
  • Soll die Arbeitszeit verkürzt werden, reichen Sie bitte zusätzlich eine Kopie des Abschlusszeugnisses der zuletzt besuchten Schule bei.
  • Auch für die Anmeldung zur Berufsschule ist der Ausbildungsbetrieb zuständig. Ein Tipp: Das geht auch online.