Zukunftstage

Zukunftstage im HBZ Brackwede

An den sog. "Zukunftstagen" können sich junge Menschen an zwei Tagen in Theorie und Praxis testen lassen. Im Theorietest werden die Kenntnisse in Mathe, im Allgemeinwissen sowie das Vorstellungsvermögen abgefragt. Im Praxisteil bekommen die Teilnehmenden Aufgaben in den gewünschten Berufsbereichen. Sie arbeiten an Lerninseln neben den Auszubildenden im HBZ Brackwede und können diese mit Fragen zur Ausbildung interviewen.

Unsere Berufsangebote sind: 
- Beton- und Stahlbetonbauer*in
- Fliesen-, Platten- und Mosaikleger*in
- Maler*in und Lackierer*in
- Maurer*in
- Straßenbauer*in
- Stuckateur*in / Trockenbaumonteur*in
- Zimmerer*in

In simulierten Vorstellungsgesprächen erhalten die Teilnehmenden Tipps und Tricks für Gespräche mit dem/r Unternehmer*in und Verbesserungsvorschläge für die Bewerbungsmappe. Jeder motivierte junge Mensch, ob männlich oder weiblich, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, bekommt eine Chance. Denn in der praktischen Arbeit kommt es auf persönliche Stärken und Fähigkeiten an. Erst an zweiter Stelle stehen die Schulnoten.

Auch laden wir Bauunternehmer*innen ins HBZ Brackwede ein. Sie schauen den Teilnehmenden über die Schulter und führen Gespräche mit ihnen. So kann ein Matching zwischen Ausbildungssuchenden und Ausbildungswilligen direkt vor Ort stattfinden.

Da die Zukunftstage während der Schulzeit stattfinden, bekommen die Jugendlichen eine Teilnahmebescheinigung, die sie als Entschuldigung in der Schule vorzeigen können. Ebenso kann diese Teilnahmebescheinigung den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden. Nach der Teilnahme an den Zukunftstagen, wenn alle relevanten Unterlagen bei uns angekommen sind, beginnt die Arbeit für unsere Projektabteilung. Wir machen uns auf die Suche nach einem passenden Ausbildungs- oder Praktikumsbetrieb.

Wäre das ein Angebot für Sie? Fragen beantwortet gern unser Projektmitarbeiter Markus Ortmann unter der Ruf-Nr.: 0521/94284-38 oder per Mail: markus.ortmann@hbz.de.

Zur Anmeldung, beziehungsweise zum Interessentenbogen geht’s hier lang: