Datenschutz-Pflichtinfo

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten liegt uns am Herzen. Deswegen möchten wir im Folgenden erklären, wie wir mit diesen Daten umgehen.

Verantwortlicher

im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist das HBZ Brackwede Fachbereich Bau e.V., mit den Vertretern Frank Niemeier und Ulrich Wagener, diese vertreten durch den Geschäftsführer Klaus-Werner Schäfer (nachfolgend „Verantwortlicher“ bzw. „wir“ oder „uns“).

Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@hbz.de gerne zur Verfügung.

Handwerksbildungszentrum Brackwede
Fachbereich Bau e.V.
Arnsberger Straße 1-3
33647 Bielefeld
Telefon: 0521 94284-0
Telefax: 0521 94284-10
Email: datenschutz@hbz.de 

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Strategieberatungen thomas.werning.com
Thomas Werning
Dieselstraße 12
32791 Lage
Telefon: +49 5232 98047-00

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen. Zum Beispiel bei der für uns zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, https://www.ldi.nrw.de/

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung

Nachfolgend finden Sie Informationen, welche personenbezogenen Daten (dies sind alle Daten, die Sie als natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) identifizieren oder identifizierbar machen.
Das sind zum Beispiel:

 

  • Kundenstammdaten zur Vertragsdurchführung/Erfüllung der Dienstleistung, Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Daten im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung, Korrespondenz (z.B. Schriftverkehr oder E-Mailverkehr mit Ihnen),
  • Daten aus Kontaktanbahnungen wie Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Lieferantendaten wie Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Beschäftigtendaten wie Name, Anschrift, Bankdaten, Religionszugehörigkeit, Personalnummer, Sozialversicherungsnummer, die bei der Nutzung der IT-Systeme anfallenden Protokolldaten sowie weitere und besondere
  • Kategorien personenbezogener Daten
  • Bewerberdaten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Familienstand, Religionszugehörigkeit
  • Daten aufgrund Videoüberwachung

 

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und ‐fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht erfasst sind, werden sie gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Nach Ende des Vertragsverhältnisses sind wir verpflichtet, die steuerrelevanten Unterlagen für 10 Jahre nach Jahresabschluss und Ende Kalenderjahr aufzubewahren und bei die in geförderten Vertragsverhältnissen gelten die Aufbewahrungsfristen des Fördergebers, z.B. Land, Bund oder EU, die in den Nebenbestimmungen oder besonderen Nebenbestimmungen vorgegeben sind. Anschließend werden die Daten gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergeben.

 

Datenschutzhinweis Kunden

Woher stammen Ihre personenbezogenen Daten und welche können uns von Ihnen vorliegen?

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt bei Ihnen im Rahmen einer Kontaktaufnahme erhoben. Diese Daten können durch spätere Kontaktaufnahmen oder aus öffentlich zugänglichen Quellen, z.B. dem Internet von uns vervollständigt werden.

Zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören insbesondere folgende Daten:

 

  • Stammdaten, z.B. Vor-, Nachname, Namenszusätze, Titel / akademische Grade, Funktionen,
  • Kontaktdaten, z.B. Anschriften, Telefonnummern, mobile Telefonnummern, E-Mail-Adressen,
  • weitere Informationen, z.B. Mitgliedschaften, Anfragen, Anliegen, Erklärungen.

 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?
In erster Linie dient die Verarbeitung Ihrer Daten der Erfüllung der uns obliegenden Aufgaben, hier insbesondere der Durchführung von Meistervorbereitungskursen, Workshops und Seminaren und der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU). Daneben dient die Verarbeitung Ihrer Daten ggf. auch weiteren Verwaltungsaufgaben zur Förderung der Berufsbildung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, den Europäischen Sozialfonds und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen bzw. sonstiger Ämter zum Beispiel beim BAföG.

Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 6 Abs. 1 e) EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) i.V.m. § 3 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) i.V.m. § 90 Abs. 3 Nr. 2 bzw.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen hier nicht genannten Zweck gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir die datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die der DSGVO sowie des BDSG.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und sobald etwaige gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?
Siehe Absatz „Betroffenenrechte - Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit“.

Datenschutzhinweis für Lieferanten

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?
Wir verarbeiten Daten, die wir im Rahmen der Abwicklung unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhalten. Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen bei der Auftragserteilung oder Auftragsverarbeitung.

Die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Konkret verarbeiten wir für die Durchführung unserer Dienstleistungen:

  • Stammdaten zur Durchführung und zur Erfüllung der Dienstleistung. (z.B. Name und Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Daten im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung
  • Korrespondenz (z.B. Schriftverkehr oder E-Mailverkehr mit Ihnen)

 

Datenschutzhinweis für Beschäftigtendaten
Siehe gesonderte und auszuhändigende Vorlage an Beschäftigte.

Datenschutzhinweis für Besucher unserer Website und Sonstige
Bitte folgen Sie dem Link zu unserer Datenschutzerklärung auf unserer Webseite.

Datenschutzhinweis für die Social-Media-Onlinepräsenzen
Bitte folgen Sie dem Link zu unserer Datenschutzerklärung auf unserer Webseite.

Datenschutzhinweis für Anfrage per E-mail
Senden Sie uns eine Kontaktanfrage per E-Mail, erheben und speichern wir die E-Mail-Adresse und die in der E-Mail enthaltenen Daten.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 I (a) DSGVO, da Sie bei der Zusendung einer E-Mail in die o.a. Verarbeitung Ihrer Daten einwilligen. Zudem ergibt sich die Rechtsgrundlage auch aus Art. 6 I (b), da die Speicherung der Daten für die Erfüllung einer vorvertraglichen bzw. evtl. späteren vertraglichen Beziehung notwendig ist.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn der Zweck der Speicherung entfallen ist, also nach Beantwortung Ihrer E-Mail, wenn die mit der Anfrage verbundene Angelegenheit abschließend geklärt ist.

Sie haben das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung berührt wird. Zum Anspruch auf Löschung und Auskunft finden sie Informationen unter „Betroffenenrechte“

Datenschutzhinweis für Kontaktformular
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z. B. Kontaktformular, aber auch per E-Mail und Telefon), werden Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung der übermittelten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir löschen diese Daten, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind; also regelmäßig dann, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Die Konversation ist beendet, wenn der betroffene Sachverhalt endgültig geklärt ist. Ansonsten gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Datenschutzhinweis für Newsletterempfänger
derzeit nicht zutreffend

Datenschutzhinweis für Bewerber

Beim Eingang Ihrer Bewerbung erheben und verarbeiten wir die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b (ggfs. lit. f) DS-GVO und § 26 Abs. 1 BDSG-neu. Eine darüber hinaus gehende Verarbeitung erfolgt nicht oder nur mit Ihrer Einwilligung. Die von Ihnen angegebenen Daten werden zur Bearbeitung Ihres Anliegens an unseren Geschäftsführer und unsere Fachbereichsleitung geschickt. Die Daten (Bewerbung in elektronischer Form oder Papierform) werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens spätestens nach 6 Monaten datenschutzgerecht gelöscht bzw. vernichtet. Die Bewerbungsmappen (Papierform) werden an die Bewerberinnen und Bewerber zurückgeschickt.

Die Bewerbungsunterlagen des Bewerbers bzw. der Bewerberin, die einen Arbeitsvertrag erhält, werden in der Personalakte abgelegt und werden erst nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen datenschutzgerecht entsorgt.

Des Weiteren stehen Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen während des Bewerbungsverfahrens folgende Rechte zu:

Siehe Absatz „Betroffenenrechte - Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit“.

Datenschutzhinweis für Videoüberwachung
Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Videoüberwachung im öffentlich zugänglichen Bereich des HBZ Brackwede und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. Die Videoaufzeichnung erfolgt unter Beachtung von Art. 6 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und § 4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur Objektsicherheit durch Überwachung und zur Verhinderung bzw. Aufdeckung von Straftaten (Wahrnehmung des Hausrechts). Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Die Speicherdauer beträgt maximal 14 Tage. Eine Weitergabe der Daten an andere Unternehmen, Behörden oder Stellen findet nicht statt, Ausnahme ist die Weitergabe an Strafermittlungsbehörden im Fall eines Ermittlungsverfahrens.

Bei Fragen dazu stehen wir Ihnen gerne unter den oben genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Plugins und Scripte
derzeit nicht zutreffend

Betroffenenrechte - Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit
Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung.

Absicht zur Verarbeitung in Drittländern
derzeit nicht zutreffend

Kategorien von Empfängern
Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, wo der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann.
Diese Kategorien von Empfängern sind:
von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 EU-DSGVO) insbesondere im Bereich der IT-Dienstleistungen, Buchhaltung, Logistik und Druckdienstleistungen, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten öffentliche Stellen und Institutionen (Finanzbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.

Datensicherheit/ Verschlüsselung
Wir setzen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insb. gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Unsere Webseite nutzt „Hypertext Transfer Protocol Secure“ (https). Die Verbindung zwischen Ihrem Browser und unserem Server erfolgt verschlüsselt. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
derzeit nicht zutreffend

Aktualität und Änderung dieser Datenschutz-Pflichtinformation
Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutz-Pflichtinformation jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung können Sie hier auf unserer Webseite einsehen.

Stand dieser Erklärung: 20.05.2019