Fachkräftesicherung mit AZAV-Maßnahmen

Bild Projekt

Das HBZ Brackwede führt regelmäßig AZAV-Maßnahmen im Auftrag der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Bielefeld und Gütersloh unter der großen Überschrift Fachkräftesicherung durch.

Im Juli lief die Maßnahme „Trainingswerkstatt Bautechnik und Handwerk“ für rund 40 Teilnehmende aus. In den vergangenen 6 Monaten erhielten sie eine kombinierte Ausbildung, bestehend aus einem Praxisteil mit integriertem Sprachkurs und dem Erwerb des Führerscheins (Klasse B). Bei der Bildungsmaßnahme ging es darum, langzeitarbeitslose Menschen in beruflicher und sozialer Hinsicht weiter zu qualifizieren, Fähigkeiten zu entdecken und Kompetenzen zu stärken. Das HBZ Brackwede arbeitete zusammen mit dem Jobcenter Bielefeld, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bielefeld und der DEKRA Akademie GmbH.

Weitere AZAV-Maßnahmen wie Umschulungen, Teilqualifizierungen oder Maßnahmen für Flüchtlinge sind stets in Planung.

HBZ Brackwede – Fachbereich Bau e.V.

ANSPRECHPARTNER/-IN

Porträt Susann Klaus

Dipl.-Päd. Susan Klaus

Bereichsleiterin Projektabteilung
stellv. HBZ-Leitung

Telefon: 0521 94284-46
susan.klaus@hbz.de