Eintägiger Fortbildungslehrgang nach TRGS 519

Anlage 5 für Anlage 4

  • Datum08.04.2022
  • Zeit08:00 - 16:00 Uhr
  • ZielgruppeSachkundige gem TRGS 519 Anlage 4 mit Sachkundeschulung nicht älter als 6 J.
  • VoraussetzungenDer Nachweis über die bereits erworbene Sachkunde
  • ZielLehrgangsbescheinigung
  • Kosten485,-- €
  • OrtHBZ Brackwede Fachbereich Bau e. V.

Jeder Betrieb, der Abbruch Sanierungs oder Instandhaltungsarbeiten durchführt oder asbesthaltige Abfälle beseitigt, muss über einen sachkundigen Verantwortlichen sowie (bei schwach gebundenem Asbest) zusätzlich über einen sachkundigen Vertreter verfügen Der Nachweis der Sachkunde wird durch die erfolgreiche Teilnahme an einem behördlich anerkannten Lehrgang erworben.

Der vorliegende Lehrgang berücksichtigt die jeweils neuesten Ausgaben der Gefahrstoffverordnung und der TRGS 519. Der Besuch verlängert die Gültigkeit der bereits erworbenen Sachkunde um 6 Jahre ab Datum des Lehrgangs ohne eine weitere Prüfung.

Inhalte

  • (neue) Asbest Verwendung und Eigenschaften inkl. Probenentnahme und Analytik
  • Aktuelles aus Vorschriften und Regelwerk
  • Hinweise zu Verwendungsbeschränkungen
  • Technische und Organisatorische Maßnahmen
  • Persönliche Schutzausrüstung

 

Referent

Björn Koch (Geschäftsführer LFS GmbH
www.LFS-Schadstoffe.com
Bundesweit anerkannter Lehrgangsträger
Bezirksregierung Köln mit Bescheid vom
29.03.2018 (AZ 56.871 A01_18 Le)

ANSPRECHPARTNER/-IN

Porträt Ortwin Brunwinkel

Ortwin Brunwinkel

Bereichsleiter Fort- und Weiterbildung
Leiter IT

Telefon: 0521 94284-23
ortwin.brunwinkel@hbz.de